Was kann BackupChain für mein Unternehmen tun?

Ausführliche Produktinformationen finden Sie auf der BackupChain BackupChain Home Page.

Download BackupChain® BackupChain Home

Die BackupChain Backup Software wurde speziell für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt und bietet Ihnen eine Vielzahl von Konfigurationsoptionen, damit Sie Ihre Backup-Prozesse und die Eigenschaften Ihrer Backup-Daten vollständig kontrollieren können.

Minderung des Risikos von Datenverlusten

Natürlich besteht die Hauptfunktion von Backup-Software darin, Datenverlust so weit wie möglich zu verhindern. Sie müssen ein gutes Gespür für alle gängigen Risiken des Datenverlusts haben, da die meisten Formen des Datenverlusts vermeidbar sind.

Dies sind einige typische Ursachen für Datenverlust:

  • Feuer
  • Stürme.
  • Hochwasser
  • Softwarefehler und -fehler, einschließlich des Betriebssystems.
  • Versehentliches Löschen durch Benutzer.
  • Festplattenfehler: Kopfabsturz, Verschlechterung usw. Die erwartete Lebensdauer von Festplatten liegt in der Regel unter zwei Jahren.
  • Schäden an Viren, Ransomware und Malware.
  • Statische Entladung. Zum Beispiel an Tagen mit niedriger Luftfeuchtigkeit unter 40% und Teppichen, die im Büro installiert sind. Staubsauger und andere Geräte können ebenfalls statisch geladen sein. Seien Sie sich dessen bewusst, wenn Sie sich in der Nähe eines Computers befinden.
  • Luftfeuchtigkeit und Kondensation. Ideale Werte sollten zwischen 40% und 60% gehalten werden. Hohe Luftfeuchtigkeit kann zu Kondensation führen. Trockenwerte können elektronische Teile beschädigen.
  • Elektrischer Schlag durch Blitzeinschlag auf Außenstrukturen in der Nähe des Gebäudes oder Stromleitungen.
  • Elektrischer Überspannung durch Blitzschlag oder defekte elektrische Geräte, die im selben Büro oder Haushalt angeschlossen sind.
  • Sprinkleranlagen, Überschwemmungen oder andere Lecks.
  • Setzen Sie Computer keinen Temperaturen unter 15 Grad Celsius (60 Grad Fahrenheit) oder über 27 Grad Celsius (80 Grad Fahrenheit) aus, da elektronische Teile überhitzen können. Niedrige Temperaturen können zu Kondensation führen.
  • Mechanischer Schock. Zum Beispiel kann ein Notizbuch fallen gelassen werden oder ein Desktop kann versehentlich getroffen werden, während sich die Festplatten drehen.
  • Magnetfelder, die durch ältere Fernsehgeräte oder Verkabelungen verursacht werden, können die empfindlichen Platten in Festplatten oder elektronischen Komponenten auf Motherboards beschädigen.
  • Unvollständiger Datentransport. Beispielsweise werden Daten auf einen neuen Computer kopiert, und Benutzer bemerken möglicherweise nicht, dass die Übertragung nicht abgeschlossen wurde.

Schützen Sie Ihre Daten effizient und wirtschaftlich

Mit BackupChain können Sie Ihre Backups planen und dadurch Zeit, Geld, Speicherplatz und Bandbreite sparen. Darüber hinaus können Sie mit den integrierten FTP-Server- und Client-Funktionen Ihr eigenes Remote-Backup-System einrichten.

Deduplizieren und Speicherplatz sparen, indem Redundanz entfernt wird

Die von BackupChain angebotene Deduplizierungstechnologie (Deltakomprimierung) bietet inkrementelle und differenzielle Backups auf Dateiebene und ist für die Arbeit mit sehr großen Dateigrößen (> 1 TB) optimiert.

Der Deduplizierungsprozess funktioniert wie folgt: Zuerst wird eine komprimierte vollständige Dateikopie generiert. Beim nächsten Zyklus vergleicht BackupChain die aktuelle Datei mit ihrer vorherigen Version im Sicherungsspeicher. Es extrahiert die Änderungen und erstellt eine inkrementelle Delta-Datei. Bei differenziellen Sicherungen wird die aktuelle Datei immer mit der letzten vollständigen Kopie im Sicherungsspeicher verglichen.

Inkrementelles Backup

Inkrementelle Sicherungen können auch bedeuten, dass nur geänderte Dateien gesichert werden. BackupChain überspringt Dateien automatisch, wenn sie sich seit der letzten Sicherung nicht geändert haben. Inkrementelle Sicherung kann sich auch auf „Deduplizierung“ beziehen, die auch als Deltakomprimierung bezeichnet wird. Im vorherigen Abschnitt erfahren Sie, wie BackupChain die Deduplizierung auf Dateibasis durchführt.

Führen Sie Sicherungen im Hintergrund aus, während Sie arbeiten oder wenn Sie abgemeldet sind

BackupChain läuft im Hintergrund und kann auch gesperrte oder ausschließlich geöffnete Dateien verarbeiten. Beispielsweise kann BackupChain Ihr Word-Dokument sichern, während Sie es schreiben, und Datenbanken und virtuelle Maschinen sichern, während sie ohne Dienstunterbrechungen ausgeführt werden.

Eigene Daten „besitzen“ – keine technologische Bindung

Viele andere Tools binden Sie technologisch an ihre Software. Sobald Sie ein Backup erstellt haben, werden im Backup-Speicher sogenannte Container-Dateien erstellt. Diese Containerdateien liegen in der Regel in einem proprietären Format vor, das nicht mit Standardtools geöffnet werden kann. Selbst wenn Sie ein Backup haben, können Sie möglicherweise nicht auf Ihre eigenen Daten zugreifen, es sei denn, Sie verwenden die Software, die sie generiert hat.

BackupChain verwendet keine Containerdateien. BackupChain repliziert die genaue Ordnerstruktur aus dem ursprünglichen Ordner auf das Sicherungsmedium. Es verwendet offene Standarddateiformate wie ZIP- oder 7Z-Dateien, die auf jedem Computer ohne BackupChain geöffnet werden können. Die einzige Ausnahme ist das „FastNeuronDelta“ -Format, das proprietäre Dateiformat von BackupChain für inkrementelle / deduplizierte Dateisicherungen. Dieses Format ist notwendig, da es keinen offenen Standard für die Deduplizierung gibt. Sie können jedoch vollständig konfigurieren, wie, ob und wann jedes Dateiformat verwendet werden soll, um Ihre spezifischen internen Sicherungsanforderungen zu erfüllen.

Disk-Image-Backup auf Sektorebene (P2V, V2P, P2P, V2V)

Die Sicherung von Disk-Images auf Sektorebene in BackupChain bietet mehrere Vorteile. Physische Datenträger können entweder auf physische oder virtuelle Laufwerke kopiert werden und umgekehrt. Die unterstützten Formate sind VHD, VHDX, VDI und VMDK. Die resultierenden Konvertierungen von physisch zu virtuell (P2V) oder virtuell zu physisch (V2P) sind in den meisten Fällen als VMs oder physische Maschinen bootfähig. Virtuelle Datenträger können an Windows (VHD, VHDX, je nach Windows-Version) bereitgestellt werden, oder Sie können das Tool BackupChain verwenden, um auf Datenträgerabbilder zuzugreifen und Dateien einzeln wiederherzustellen, ohne das gesamte Datenträgerabbild wiederherzustellen.

Kopieren von physischen Datenträgern (P2P) / Klonen von Festplatten

Wenn Sie physische Datenträger nach einem Zeitplan auf physische Datenträger kopieren, können Sie immer über eine unabhängige Startdiskette oder Datenfestplatte verfügen, wenn die ursprünglichen Datenträger ausfallen.

  • Kopieren Sie den Inhalt der RAID-Array-Festplatte auf eine einzelne Festplatte, die bei Bedarf einfach angeschlossen oder online geschaltet werden kann (über die Windows-Datenträgerverwaltung). Oder die Festplatte kann jederzeit an einen anderen Server angeschlossen werden.
  • Kopieren Sie den Systemdatenträger oder Datenträger auf einen anderen Datenträger. Im Gegensatz zu einem typischen Spiegel-RAID haben Sie jetzt eine gewisse Reaktionszeit im Falle eines Virenangriffs oder einer versehentlichen Löschung. Außerdem kann die Festplatte offline platziert oder physisch vom Server entfernt werden, um zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten, z. B. zum Schutz vor Ransomware oder Diebstahl.

Detaillierte Anweisungen finden Sie im Abschnitt „Erstellen einer neuen Festplattensicherungsaufgabe“ auf Seite 29.

Kopieren von physischem Datenträger auf bereitgestelltes virtuelles Laufwerk: Kopieren von Festplatte zu Datenträger über LAN

Physisches Laufwerk zu einem virtuellen Laufwerk, das als physisch angezeigt wird, kann über das Netzwerk erreicht werden:

Erstellen Sie VHDs auf dem Zielserver, und geben Sie die VHD-Dateien mithilfe einer Netzwerkfreigabe frei. Stellen Sie die VHDs auf dem anderen Server bereit, auf dem Sie die Sicherung über die Datenträgerverwaltung ausführen möchten. Sie werden jetzt als „echte“ physische Datenträger angezeigt, obwohl es sich um VHDs handelt, die auf einem Netzwerkserver gespeichert sind.

Erstellen Sie dann in BackupChain eine physische Aufgabe zum Kopieren von Festplatte zu Festplatte, um jede Festplatte auf eine eigene Zielfestplatte zu kopieren. Im Katastrophenfall sind die Festplatten sofort auf dem Zielserver oder einem anderen Server über das Netzwerk zugänglich. Die VHDs können bei Bedarf an VMs angehängt (und gebootet) werden oder sie einfach über die Datenträgerverwaltung an jeden Computer anhängen, auf dem Sie sofort auf Dateien zugreifen möchten.

Detaillierte Anweisungen finden Sie im Abschnitt „Erstellen einer neuen Festplattensicherungsaufgabe“ auf Seite 29.

Live-VM-Konvertierung (V2V)

Eine weitere einzigartige Funktion in BackupChain ist die Möglichkeit, virtuelle Live-Maschinen in einem anderen virtuellen Festplattenformat zu sichern, während sie ausgeführt wird und ohne Unterbrechungen. Sie können beispielsweise eine VM von VMware Workstation in Hyper-V oder VirtualBox und umgekehrt konvertieren.

Detaillierte Anweisungen finden Sie im Abschnitt „Erstellen einer neuen Festplattensicherungsaufgabe“ auf Seite 29.

Physische zu virtuelle (P2V) und virtuelle zu physische Konvertierung (V2P)

Ein virtuelles Laufwerk kann konvertiert und auf ein physisches Laufwerk kopiert werden und umgekehrt.

Detaillierte Anweisungen finden Sie im Abschnitt „Erstellen einer neuen Festplattensicherungsaufgabe“ auf Seite 29.

Allgemeine Dateisicherung

Dateisicherung ist mehr als nur eine einfache Dateikopie. BackupChain kann so konfiguriert werden, dass der Dateiverlauf verfolgt wird, sodass Sie in der Zeit zurückgehen und alte Versionen einer Datei wiederherstellen können.

Darüber hinaus verwendet BackupChain VSS-Technologien, um gültige, konsistente und zuverlässige Live-Kopien von Dateien zu erhalten, wenn diese Dateien verwendet werden. Das manuelle Kopieren von Dateien bietet keine konsistente Ansicht der zu kopierenden Dateien und Ordner. Eine Anwendung oder ein anderer Benutzer kann Dateien ändern, verschieben, hinzufügen und löschen, während der Ordner kopiert wird. Es ist daher nicht garantiert, dass das Ergebnis einer manuellen Kopie genau die gleichen Informationen enthält wie zu Beginn der Kopie. BackupChain hingegen verwendet einen Snapshot-Mechanismus, um sicherzustellen, dass alle Dateien und Ordner genau und konsistent auf das Zielmedium kopiert werden, wie sie es zu Beginn der Sicherung waren, auch wenn der Sicherungsauftrag lange dauert und andere Benutzer die zu sichernden Dateien seitdem geändert haben.

BackupChain kann so konfiguriert werden, dass Dateien je nach Typ verarbeitet werden. Sie können beispielsweise Microsoft Word-Dateien komprimieren und die letzten 100 Versionen jedes Dokuments beibehalten, aber in derselben Aufgabe können Sie VMDK-Dateien mit Komprimierung deduplizieren und ein Dateiversionslimit von nur drei Kopien festlegen.

Dateien können auf einer Netzwerkfreigabe, einem externen Laufwerk, einem lokalen Laufwerk oder einem FTP / FTPS-Server gesichert werden.

Backup virtueller Maschinen (Hyper-V, VMware, VirtualBox, CSV)

Die Tools von BackupChain sind für die Durchführung von Live-Backups virtueller Maschinen mit Hyper-V (einschließlich freigegebener Clustervolumes), VMware, VirtualBox und anderen VSS-kompatiblen Plattformen optimiert.

Für Hyper-V bietet BackupChain eine Ein-Klick- und Wiederherstellungsfunktion, die sich automatisch konfiguriert. Für andere Plattformen, z. B. VMware, verweisen Sie BackupChain einfach auf den Ordner, der die Dateien der virtuellen Maschine enthält.

Ein wichtiger Teil der Sicherung virtueller Maschinen ist die Deduplizierung (Deltakomprimierung). Anstatt vollständige Kopien virtueller Maschinen zu generieren, erkennt BackupChain die Änderungen, die zwischen den Sicherungszyklen und Extrakten aufgetreten sind, und komprimiert sie in eine Deltadatei. Mit dieser Technologie ist ein tägliches Backup in der Regel nur 1 bis 5% seiner ursprünglichen Größe.

Eine weitere wichtige Stärke von BackupChain ist die schnelle Verarbeitungsfähigkeit, die so konfiguriert werden kann, dass während der Deduplizierung alle verfügbaren CPU-Kerne verwendet werden.

Datenbank-Backup

Datenbanken enthalten viel Redundanz; Daher sind Datenkomprimierung und Deduplizierung sehr effektive Mittel zur Sicherung von Datenbankdateien.

Die Delta-Komprimierungsfunktion von BackupChain führt einen schnellen Scan durch und generiert jedes Mal, wenn sie gesichert wird, Delta-Dateien jeder Datenbank. Dies ist die schnellste und wirtschaftlichste Methode zum Sichern von Datenbankcontainerdateien.

Richten Sie Ihr eigenes Online-Backup-System ein

Eine der einzigartigen Funktionen von BackupChain ist der integrierte FTP / FTPS-Server. Ein FTP-Server wird benötigt, um Sicherungsdateien von anderen Computern über das Internet zu empfangen.

Viele Kunden verwenden BackupChain, um ihre Büro- und Heimcomputer oder zwei Server in verschiedenen Büros zu verbinden. Die Idee ist, die Dateien eines Computers auf dem anderen zu sichern und umgekehrt. Auf diese Weise müssen Sie keinen Backup-Store haben oder für Online-Speicher bezahlen, da jeder Computer den anderen als Backup-Store verwendet.

Darüber hinaus können Sie einen zentralen Sicherungsserver einrichten und Arbeitsstationen lokal oder über das Internet auf diesem zentralen Server sichern lassen.

Alternativ können Sie einen kompatiblen Standard-FTP-Server im Internet verwenden, der von einem Drittanbieter gehostet wird.

Viele Online-Backup-Hosting-Dienste sind zu BackupChain gewechselt. Durch die Verwendung von BackupChain am Clientstandort sowie auf der Empfängerseite werden die meisten Inkompatibilitätsprobleme beseitigt, die andere Lösungen mit sich bringen. Wenden Sie sich an den Vertrieb oder Support von FastNeuron, um weitere Informationen zu erhalten, wenn Sie BackupChain in einer großen Umgebung bereitstellen möchten.