FTP, SFTP, S3, Wasabi, TrueNAS als Laufwerk Verbinden

Zugriff auf FTP-, SFTP- und AWS S3 Speicher mit einem echten Laufwerksbuchstaben oder Netzwerkverbindung: DriveMaker Freeware

DriveMaker mountet oder verbindet eine FTP, FTPS, SFTP, Amazon S3 und S3-kompatible Speicher wie Wasasbi oder TrueNAS an Ihrem Windows PC oder Windows Server als Laufwerksbuchstaben, z. B.: D:.  Jetzt können Sie alle Arten von Software verwenden, um auf die Dateien auf Ihrem FTP / SFTP / oder AWS S3 Server zuzugreifen, genau wie auf die Dateien, die Sie auf Ihrem PC haben, einschließlich der Eingabeaufforderung, Antivirus, Microsoft Excel, Word usw. Sie können auch Drivemaker verwenden, um Ihren eigenen sicheren privaten Cloud-Backup-Server mit BackupChain, unserer Backup Lösung, einzurichten.

Zu unseren namhaften Kunden gehören: Boeing, Supreme Court und alle Bezirksgerichte Albaniens, BNP Paribas, CLS Remy Cointreau, DC Water, TRUMPF Werkzeugmaschinen, F. Hoffmann-La Roche AG, Oman Arab Bank, Oman, HP (Hewlett-Packard, Kalifornien) und die Stadtverwaltung der Stadt London. Weitere Informationen.

Download v10.0.347 DriveMaker Plus Kaufen DriveMaker Plus Hilfe & FAQ

Völlig kostenlos für den persönlichen und kommerziellen Gebrauch

DriveMaker
Die Basisversion von DriveMaker ist für immer kostenlos, auch für kommerzielle Zwecke. (Eine Weiterverbreitung ist jedoch nicht gestattet. Sie müssen DriveMaker jedes Mal über den obigen Link auf dieser Seite herunterladen). Läuft unter Windows Server 2003 oder Vista und höher.

DriveMaker Plus ist die kostenpflichtige Version mit zusätzlichen Funktionen und ist in allen BackupChain Backup Software Lizenzen bereits enthalten, oder Sie können es separat kaufen, indem Sie auf den obigen Link klicken.

Laufwerksanbindung über das Internet ohne VPN

Die Verbindung zu einem Dateiserver ist einfach und unkompliziert. Sie geben die FTP-, FTPS-, SFTP- oder S3-Details ein und DriveMaker stellt eine Verbindung her und stellt einen echten Laufwerksbuchstaben bereit. Sie müssen keine Dateien herunterladen und hochladen. Der Prozess ist vollautomatisch. DriveMaker ermöglicht es Ihnen, sich über das Internet mit einem Remote-Dateiserver oder NAS-Server zu verbinden und es wie ein echtes Laufwerk aussehen zu lassen, ohne ein kompliziertes VPN einrichten zu müssen.

Die innovative Alternative zu FTP-Clients: Stattdessen Einfach ein FTP Laufwerk mounten

FTP, SFTP, und S3 Clients erfordern, dass Sie Dateien herunterladen, bevor Sie sie bearbeiten können. Dann müssen Sie sie wieder auf Ihren FTP / SFTP-Server hochladen, nachdem Sie fertig sind. Dies ist nicht nur unpraktisch, sondern kann auch zu Datenverlust führen, wenn Sie vergessen, Ihre Datei wieder auf die FTP / SFTP-Site hochzuladen. DriveMaker beseitigt diese Unannehmlichkeiten, indem FTP-Sites einem virtuellen lokalen Laufwerk zugeordnet werden.

Verwenden Sie Ihre bevorzugten Anwendungen, um Dateien Online direkt zu bearbeiten, indem Sie ein Laufwerk zuordnen

Mit BackupChain DriveMaker können Sie einfach einen Laufwerksbuchstaben einrichten, z. B. X:\, um über die Anwendung Ihrer Wahl auf Ihre FTP-Dateien zuzugreifen. DriveMaker ermöglicht Windows-Standardanwendungen den Zugriff auf Ihre FTP-Dateien, sodass Sie Ihre Dateien im Web direkt aus Microsoft Office bearbeiten können, ohne sie ständig herunterladen und hochladen zu müssen.

Richten Sie Ihren eigenen DIY Cloud Speicher und Zugriff über eine Laufwerksverbindung ein

Möchten Sie Ihren eigenen alternativen Google Drive- oder OneDrive-Speicher einrichten und über ein zugeordnetes Laufwerk darauf zugreifen, genau wie ein echtes Laufwerk? Lesen Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Verwenden Sie Ihr Antivirenprogramm, um Ihre FTP / SFTP / S3 Site online über FTP-Laufwerksbuchstaben zu scannen

Da Ihre FTP-Site über einen Laufwerkbuchstaben wie X:\ zugänglich ist, scannt Ihre Antivirensoftware sie automatisch, wenn Sie auf Dateien darauf zugreifen. Darüber hinaus können Sie die gesamte FTP-Site mit Ihrem Standard-Antivirenprogramm scannen.

Suchen von Dateien über die Windows-Desktopsuche, Google Desktop-Suche oder andere Tools

Da alle Dateien und Ordner lokal als virtuelles Laufwerk bereitgestellt werden, können Sie Standardtools zum Durchsuchen Ihrer Dateien verwenden, z. B. die Windows-Desktopsuche, WinGrep und sogar einen DOS-Eingabeaufforderungsbefehl wie: dir myfile*.* /s

Ordner mit Dateiversionsverwaltung synchronisieren

DriveMaker verfügt über eine Synchronisierungsfunktion, mit der Sie lokale Ordner mit Remote-Ordnern synchronisieren können. Neue Dateiversionen werden nur erstellt, wenn sich eine Datei ändert. Anstatt die ältere Dateiversion im Remote-Ordner zu löschen, wird sie mit einem Datumsssuffix umbenannt. Dies stellt sicher, dass Sie immer die vorherige Dateiversion haben, wenn Sie sie benötigen.

Befehlszeilen-Unterstützung

Mit DriveMaker können Sie über die Eingabeaufforderung auch auf Ihre FTP / SFTP / S3-Dateien zugreifen. Zum Beispiel: xcopy, dir, move usw. Ältere DOS-Tools können daher für Online-Dateien verwendet werden, die sich auf einer zugeordneten FTP-Site befinden:

Amazon S3 und S3 Compatible Storage wie Wasabi

Version 10 bietet Unterstützung für die Zuordnung eines Laufwerks zu Ihrem Amazon S3 und kompatiblen Speicher.

SFTP-Unterstützung

SFTP wird seit v4 unterstützt. Beachten Sie, dass DriveMaker auch „explizites FTPS“ anbietet, das FTP über TLS / SSL verschlüsselt und auch sicher ist.

DriveMaker geht außerdem davon aus, dass der FTP-Zielserver vollständig standardkonform ist. Leider sind dies bei einigen FTP-Servern nicht der Fall, z. B. einige FTP-Server, die in viele Linux-NAS-Geräte eingebettet sind. Ideale FTP-Server für DriveMaker sind Microsoft IIS7 oder höher, BackupChain FTP-Server und der BackupChain Cloud Service.

SFTP, FTP und S3 können z.B. als eingeschränkte VPN-Lösung fungieren

Dies hat mit der Funktionsweise von FTP zu tun und ist keine DriveMaker-Einschränkung. Sie können FTP in einer Mehrbenutzereinstellung verwenden, aber FTP ist nicht als vollständiger Ersatz für VPN gedacht, insbesondere nicht in einer Mehrbenutzerumgebung. FTP bietet keine Möglichkeit, Dateien zu sperren. Darüber hinaus erlaubt FTP keinen random access I/O Dateizugriff, was bedeutet, dass Sie bestimmte Punkte nicht aus Dateien lesen und in Dateien schreiben können. Daher können Sie FTP nicht verwenden, um Datenbanken direkt aus dem Speicher und ähnlichen Szenarien auszuführen, in denen random access Dateizugriff direkt erfolgen muss.
Es ist möglich, Microsoft Access-Datenbanken direkt aus dem Speicher zu öffnen, und sie funktionieren einwandfrei, aber die Access-Datei wird nicht gesperrt. Die Datenbankänderungen werden hochgeladen, wenn Sie die Datenbank schließen. In der Zwischenzeit ist die Datenbank jedoch nicht gesperrt, sodass nicht mehrere Benutzer gleichzeitig auf die Datenbank zugreifen können, es sei denn, es handelt sich um eine schreibgeschützte Datenbank.
Dateien werden lokal zwischengespeichert und vollständig hochgeladen, wenn Sie die Bearbeitung abgeschlossen haben. Das Gleiche gilt für Verzeichnisinhalte und sorgt für eine bessere Leistung. Sie sehen nicht sofort Änderungen, die von anderen Usern vorgenommen wurden, wenn die anderen Benutzer an denselben Dateien oder im selben Verzeichnis arbeiten.

DriveMaker bietet ein virtuelles Dateisystem

Es gibt Einschränkungen bei FTP selbst sowie beim zugrunde liegenden Dateisystem des FTP-Servers. Wenn das Betriebssystem auf der FTP-Serverseite bestimmte Dateinamen, Längen oder bestimmte Zeichen nicht unterstützt, funktioniert die Dateiübertragung mit solchen Dateien nicht ordnungsgemäß. NTFS unterstützt unbegrenzte Dateigrößen und Unicode-Dateinamenlängen von über 32.700 Zeichen, während dies bei den meisten anderen Dateisystemen nicht der Fall ist. Darüber hinaus sind bestimmte Dateinamen auf einigen Betriebssystemen gültig und auf anderen nicht. Solche Probleme können auftreten, wenn Sie FTP-Server verwenden, die auf anderen Betriebssystemen als Windows ausgeführt werden. Verwenden Sie IIS7+ oder BackupChain FTP-Server für NTFS-Volumes, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
Der random access Dateizugriff wird von FTP nicht unterstützt, wie oben erwähnt. Dateien werden vollständig heruntergeladen, in einem lokalen Cache gespeichert und dann hochgeladen, wenn sie geschlossen werden. Ergo, während Bearbeitungen stattfinden, ist die Datei nicht gesperrt, weil FTP keinen Dateisperrmechanismus bietet; Daher können andere Benutzer die Datei in der Zwischenzeit löschen oder bearbeiten, bevor die Änderungen erneut hochgeladen werden.
FTP bietet nur eine Möglichkeit, Dateien herunterzuladen und hochzuladen und Verzeichnisinhalte anzuzeigen. Dies sind alle Funktionen, die Sie erwarten können, wenn Sie eine Verbindung zu einer FTP-Site herstellen.

Begrenzungen

DriveMaker Freeware und DriveMaker Plus sind beide auf Dateigrößen von 4 GB beschränkt. Der tatsächliche Grenzwert kann innerhalb des von Ihnen erstellten Websiteprofils konfiguriert werden. Dateien, die größer als 4 GB sind, können von DriveMaker nicht verarbeitet werden. Angesichts der Art und der Verzögerungen, die mit Remote-Laufwerken verbunden sind, sollte man jedoch nicht über ein virtuelles Laufwerk auf größere Dateien zugreifen. Sehr große Dateien über 4 GB werden am besten von Backup Software wie BackupChain verarbeitet, die auch Verbindungsabbrüche bewältigen kann und weit mehr Funktionen als nur die Dateiübertragung bietet. Alternativ kann ein FTP-Client für diese Arten von Übertragungen verwendet werden, die je nach Internetzugriffsgeschwindigkeit Stunden dauern können.

Eingeschränkte Kompatibilität mit bestimmten FTP-Servern

Um zu überprüfen, ob DriveMaker mit Ihrem FTP / SFTP-Server funktioniert, verwenden Sie bitte die Freeware-Version so lange, wie Sie möchten. Verwenden Sie IIS7+ oder BackupChain FTP-Server mit einem NTFS-Laufwerk, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
Ein Linux-basierter FTP-Server und einige Windows-basierte FTP-Server funktionieren möglicherweise für bestimmte Arten von Anwendungen und nicht für andere. Das liegt daran, dass einige Produkte nicht den gesamten Standard implementieren oder eigene Dialekte verwenden, oder der FTP-Server nicht auf NTFS läuft und Sie Dateien haben, die NTFS-Unterstützung erfordern.

Technischer Support

Wir bieten technischen Support für DriveMaker Plus bei Verwendung mit dem eingebetteten FTP/S-Server von Microsoft IIS7+ oder BackupChain.

Was bietet DriverMaker Plus, was DriveMaker Freeware nicht bietet?

  1. DriveMaker Plus hat kein Sitzungszeitlimit.
  2. Mit DriveMaker Plus können Sie Dateien transparent auf dem Server verschlüsseln, wo sie verschlüsselt bleiben
  3. Technischer Support für ein Jahr

Einfache Installation

Download und Installation dauern nur eine Minute; Es müssen keine Treiber installiert werden und es sind keine Neustarts erforderlich. Auf Windows Server-Plattformen müssen Sie möglicherweise die Funktion „Desktopdarstellung“ oder WebDav Redirector über den Server-Manager hinzufügen (was anschließend möglicherweise einen Neustart erfordert).
Um unter Windows Server 2016 ohne vollständige Benutzeroberfläche zu installieren, führen Sie diesen PowerShell-Befehl aus (Sie müssen den Server neu starten):

Install-WindowsFeature WebDAV-Redirector –Neustart

Ideales Einsatzszenario

Als Ergänzung zu Ihrer Remote Backup Software eignet sich DriveMaker ideal für die regelmäßige Verwendung von Dateien im Büro oder zuhause (Dateien mit weniger als 4 GB) mit einem Microsoft IIS 7+, BackupChain FTP-Server, oder BackupChain’s Cloud Backup Service.

Download DriveMaker Freeware Now